Steptanz

Ist eine Mischung aus afrikanischen, irischen, spanischen und holländischen Tanzelementen, die in unterschiedlichen Beziehungen zu den musikalischen Stilrichtungen, insbesondere der Jazz, Swing, Latino, aber auch Beat, Funk, Hip Hop, Rap etc. stehen.
Wer denkt dabei nicht an so wunderbare Tänzerinnen und Tänzer wie Marika Rökk, Ginger Rogers, Ann Miller, Fred Astaire, Gene Kelly und nicht zuletzt an Catarina Valente
Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich der Stepptanz aus dem Clog Dance – einem englischen Volkstanz, der mit Holzschuhen getanzt wurde. Weitere Einflüsse für den Stepptanz lieferten Gesellschaftstänze, später auch Jazzdance, Ballett, Moderndance sowie einige akrobatische Einlagen.
Andere Quellen besagen, dass der „Zapateado“, ein spanischer Tanz des 16. Jahrhunderts, die Grundlage des Steptanzes bildet.
Wiederum andere Quellen verheißen die rituellen Tänze der Indianer als Vorfahren des Steptanzes, da hier verstärkt ein Stampfen der Füße vorkommt – gleiches gilt für das Irish Step Dancing, das unter anderem durch Michael Flatley und Riverdance bekannt wurde.
Die Grundhaltung beim Stepen sind leicht gebeugte Knie. Die Arme vollführen meist keine besonders große Choreographie, sondern schwingen in natürlicher Art und Weise mit.
Steptanz kennt kein Alter!

Um Steptanz oder Tap-Dancing, wie es im Amerikanischen heißt, zu erlernen, braucht man nicht viel:
* Lust zum Tanzen
* Zwei Füße (gerne auch zwei linke)
* Für den Anfang ein Paar feste Straßenschuhe mit harten Sohlen (Ledersohlen) um die ersten
* Töne zu fabrizieren.
Dem Beginn, der wesentlich leichter ist als man denkt und als es aussieht, steht dann nichts mehr im Wege und es kann losgehen oder besser gesagt, gesteppt  wie Fred Astaire, athletisch wie Gene Kelly oder laut und aggresiv wie die Tap Dogs und immerwerden.
Steptanz in TSC
Es besteht eine große Nachfrage nach geeigneten Einrichtungen, In denen Steptanz erlernt werden kann. Dies hat den Tanzsportclub “Crucenia” Bad Kreuznach e.V. veranlasst, neben der bereits bestehenden Sparte des “American Clogging” eine Sparte “Steptanz” einzurichten und Übungsstunden unter fachkundiger Leitung im eigenen Vereinsheim in Bad Kreuznach anzubieten.